Unsere Siedlung

Eine "Siedlung" ist eine Ortsgruppe der Pfadfinder. Manchmal heißen diese Einheiten auch Stämme. Hier findet das "Kerngeschäft" unserer Arbeit statt: Wöchentlich treffen sich die Kinder und Jugendlichen zum Spielen, Basteln oder Üben von Pfadfindertechniken. Regelmäßig fahren wir zusammen auf Freizeiten – oder auf große "Fahrt": Den Rucksack packen, Wanderstiefel anziehen – und bitteschön alte Hosen! – dann verschwinden wir für ein paar Tage in die Natur. Wer Verantwortung übernehmen möchte, plant im Siedlungsrat unsere Aktionen. Auch wenn es übergeordnete Strukturen gibt, betreiben die Siedlungen und Stämme die Graswurzelarbeit der Pfadfinderei.

Der Namensgeber: Johannes Gutenberg

Nach dem Erfinder des Buchdrucks mit beweglichen Lettern heißen in Mainz Plätze und Schulen, eine Uni und ein Debattierclub, Souvenirs und wohl auch Wurstwaren. Mithin ist es nur recht und billig, dass auch unsere Siedlung den Namen des berühmtesten Mainzers trägt!

"JoGu" im Gau Alt-Burgund

Karte in OpenStreetMap öffnen

Wir sind Teil des VCP-Gaus Alt-Burgund: Darin sind Stämme und Siedlungen links des Rheins von Kaiserslautern bis nach Mainz vertreten. Der mittelalterliche Begriff "Gau" bezieht sich dabei auf eine übergeordnete Organisationsebene, in anderen Bundesländern findet man den Begriff VCP-"Region". Viele Aktionen unternehmen wir regelmäßig gemeinsam mit unseren nächsten Nachbarn: zum Beispiel den Gautag – ein gemeinsames Zeltlager – oder das Singetreffen auf der Burg Trifels. Immer wieder neue Leute treffen, sehen, was die anderen machen, alte Pfadfinderfreundschaften pflegen und neue schließen – der Austausch mit den Altburgundern liegt uns sehr am Herzen.

Organisationsstruktur

Von der Ortsgruppe über das Gau- oder die Region, den Landesverband bis zu den Bundesorganen des VCP: alle Mitglieder nehmen demokratisch Einfluss auf die Entscheidungen. In der Siedlung Johannes Gutenberg, Mainz, wählt wie in anderen Siedlungen eine jährlich einberufene Versammlung unserer Pfadfinderinnen und Pfadfinder einen Siedlungsführer. Dieser koordiniert die Arbeit und vertritt die Gruppe nach Außen. Wichtige gewählte Mitarbeiter übernehmen die Funktionen des Kassen- und Materialwarts oder die Leitung unserer Siedlungsversammlung – des Things. Gemeinsam mit den Leitern der Kinder- und Jugendgruppen bilden sie den Siedlungsrat, der als ausführendes Organ alle Aktionen organisiert. Ähnlich sind auch die übergeordneten Gremien strukturiert.